st-antonius-osnabrueck.de

Die Geschichte unserer Gemeinde

Einblick

Ursprünglich gehörte Voxtrup als eigenständige Gemeinde zur Dompfarre Osnabrück.
Von 1011 bis 1920 war Voxtrup der Stadtpfarre St. Johann zugeordnet. Im Zeitraum von 1920 bis 1934 gehörte unsere Gemeinde zur Pfarre St. Joseph; in den Jahren von 1934 bis 1953 galt sie offiziell als Seelsorgebezirk von St. Joseph Osnabrück.
St. Antonius wurde am 1. April 1953 Kuratie und am 1. April 1954 selbstständige Pfarre.
Die Grundsteinlegung der säulenlosen Hallenkirche St. Antonius erfolgte nach langen Planungen am 8. Mai 1932.
Am 9. Dezember 1934 konnten die feierliche Einweihung sowie das erste heilige Messopfer in unserer Voxtruper Kirche durch den Osnabrücker Bischof Dr. Wilhelm Berning gefeiert werden.
Patron der Kirche ist der heilige Antonius von Padua.
Seit 1991 sind umfangreiche Renovierungsarbeiten in unserer Kirche durchgeführt worden. Aktuell präsentiert sich das Gotteshaus, gerade in den Innenfarben aufgefrischt, in neuer Schönheit und lädt zum Verweilen und Innehalten ein . . .

Seit dem 1. Oktober 1999 ist St. Antonius Voxtrup mit der Kirchengemeinde Maria - Hilfe der Christen in Lüstringen zu einer Pfarreiengemeinschaft zusammengefasst.
Der Priestermangel zwingt auch das Bistum Osnabrück, verstärkt auf Pfarreien-Gemeinschaften zu setzen.
Ein solcher Neuanfang ist mit vielen Herausforderungen verbunden und erfordert von allen Beteiligten sehr viel Einfühlungsvermögen, Toleranz und “Beweglichkeit”; so manches Liebgewordene tritt in den Hintergrund. . .
Inzwischen hatte unser erster Pfarrer in der Pfarreien-Gemeinschaft, Wolfgang Böder, in fast fünfeinhalb Jahren mit Umsicht und Ausdauer ein solides “Fundament” dafür erstellt.
Er übergibt Ende Januar 2005 die Pfarreien-Gemeinschaft an seinen Nachfolger, Pfarrer Heiner Mühlhäuser.
Mit Dynamik und Umsicht hat Pfarrer Mühlhäuser das Zusammenwachsen der beiden Pfarrgemeinden forciert, bis er durch unseren Bischof in eine wesentlich größere Pfarreien-Gemeinschaft im Emsland betraut wurde.
Der jetzige Pfarrer, Anton Sinningen, ist sein Nachfolger für Voxtrup und Lüstringen. Als ehemaliger Polizeiseelsorger liegt es ihm besonders am Herzen, immer einen guten Kontakt zu seinen Mitmenschen zu pflegen.
Viele Zeichen des Zusammenwachsens der beiden Gemeinden sind schon gesetzt worden: ein gemeinsamer Pfarrgemeinderat ist etabliert, der Kirchenchor hat Mitglieder aus beiden Gemeinden, kirchliche Feiern an besonderen Festtagen werden im jährlichen Wechsel in beiden Gemeinden gemeinsam begangen, usw.
2018 soll unsere Pfarreiengemeinschaft mit den Pfarreien im südlichen Teil der Stadt Osnabrück (St. Joseph – St. Ansgar – Heilige Familie) verbunden sein.

<<zurück